Neues aus der Bürgerschaftsfraktion - Newsletter 2021/13
Billstedt · 21. Juni 2021
die Corona-Infektionszahlen sinken und mit dem Sommer kehrt immer mehr das Leben in unsere Stadt zurück. Dazu passen auch die kontinuierlichen Lockerungsschritte des Hamburger Senats in den letzten Wochen. Heute kommt ein weiterer hinzu: So müssen bis auf wenige Ausnahmen keine Masken mehr im Freien getragen werden. Bei 35 Grad ein Segen. Aber völlig klar: Wir sind noch nicht über den Berg.

Neues aus der Bürgerschaftsfraktion - Newsletter 21/12
Billstedt · 07. Juni 2021
Liebe Leserinnen und Leser, die Stadt Hamburg hat seit dieser Woche einen neuen Haushalt. Den Gesamtetat von rund 36 Milliarden Euro hat die Bürgerschaft dem Senat gestern für das Regieren in den kommenden zwei Jahren bewilligt. Ein besonderer Haushalt, der unsere Stadt in einer Zeit größter Herausforderung auf Kurs hält.

01. Juni 2021
SPD und Grüne bringen im Rahmen der Haushaltsberatungen zwei Anträge in die Hamburgische Bürgerschaft ein, mit denen das Studierendenwerk und damit die soziale Infrastruktur für Studierende gestärkt wird. Die Arbeit des Studierendenwerks wird in den kommenden zwei Jahren mit insgesamt 500.000 Euro zusätzlich unterstützt, für die Sanierung des Studierendenwohnheims „Margaretha-Rothe-Haus“ am Stadtpark erhält das Studierendenwerk weitere 1,5 Millionen Euro. Die rot-grünen Anträge...

Hamburg macht fit: Parksportkonzept für mehr Sport an der frischen Luft
Sport · 26. Mai 2021
Die Fraktionen von SPD und Grünen fördern den Ausbau des Parksports in Hamburg in den kommenden zwei Jahren mit insgesamt 850.000 Euro. Einen entsprechenden Antrag zum Doppelhaushalt 2021/22 bringen die Fraktionen Anfang Juni in die Haushaltsberatungen der Bürgerschaft ein (siehe Anlage). Neben einem hamburgweiten Fonds zur Förderung von Angeboten wie Bewegungsinseln, Calisthenics-Parks und Trimm-Dich-Pfaden soll Parksport dauerhaft im öffentlichen Raum verankert und weiterentwickelt werden.

Neues aus der Bürgerschaftsfraktion - Newsletter 21/11
25. Mai 2021
Liebe Leserinnen und Leser, bezahlbares Wohnen ist eine der größten sozialen Fragen unserer Zeit. In Hamburg nutzen wir seit der Regierungsübername 2011 alle Instrumente, die uns helfen, Mieterinnen und Mieter in unserer Stadt zu schützen, für neuen bezahlbaren Wohnraum zu sorgen und Spekulationen mit Grund und Boden zu verhindern. Jetzt hat uns der Bundestag mit dem neuen Baulandmobilisierungsgesetz weitere Möglichkeiten dafür vorgelegt. Mit einem stärkeren Vorkaufsrecht können...

Eid Mubarak!
Billstedt · 13. Mai 2021
Allen Muslim*innen wünsche ich ein gesegnetes Fest.

Neues aus der Bürgerschaftsfraktion - Newsletter 21/10
Billstedt · 11. Mai 2021
„Solidarität ist Zukunft“ lautete das Motto der Gewerkschaften anlässlich des Tags der Arbeit in diesem Jahr – ein Leitspruch, dem wir uns uneingeschränkt anschließen können. Obwohl wir in den vergangenen Jahren viel erreicht und beispielsweise die Einführung des 12-Euro-Mindestlohns bei öffentlichen Unternehmen auf den Weg gebracht haben und Leiharbeit sowie befristete Verträge bestmöglich zurückdrängen konnten, gibt es weiterhin Handlungsbedarf.

Wir machen uns den Frühling bunt!
Billstedt · 12. März 2021
Wir, Ihre Billstedter Bürgerschaftsabgeordneten der SPD Annkathrin Kammeyer und Baris Önes, suchen die schönsten Frühlings- und Osterbilder aus unserem Wahlkreis. Künstler:innen jeden Alters sind herzlich dazu eingeladen, am Kreativwettbewerb teilzunehmen. Es kann gemalt, getuscht, geklebt oder gebastelt werden, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Gerade in diesen schweren Zeiten sollen Kreativität und Spaß in den Vordergrund rücken und kleine Abwechslungen den Alltag erhellen.

Science City Bahrenfeld: Mit PETRA IV am Puls der Zeit
Wissenschaft · 25. Januar 2021
Heute hat der Hamburger Senat bekannt gegeben, die Entwicklung des Röntgenmikroskops PETRA IV am Forschungszentrum DESY in den kommenden zwei Jahren mit 2,85 Millionen Euro zu unterstützen. Ab 2027 soll PETRA IV als das weltbeste 3D-Röntgenmikroskop in Betrieb gehen.

14. Dezember 2020
Die Pandemie hat uns in diesem Jahr alle gefordert und ihre Auswirkungen werden uns weiter begleiten. Viele Hamburgerinnen und Hamburger bangen in diesen Zeiten weiter um Angehörige, Freunde und ihre wirtschaftliche Existenz. Auch für die zweite Welle gilt daher: Kontakte einschränken und an belebten Orten, in Geschäften und im ÖPNV Maske tragen. Gemeinsam können wir uns gegen das Virus schützen und durch unser verantwortungsvolles Handeln Stück für Stück etwas Normalität...

Mehr anzeigen